Sie befinden sich hier

28.08.2017 16:03

Mittelspektakel in der Glücksburg zu Römhild am 9. und 10. September

In diesem Jahr feiert Römhild ein großes Jubiläum – 700 Jahre Stadtrecht. Ein guter Zeitpunkt einmal in der Zeit zurück zu reisen. Zwar sind Zeitmaschinen noch immer Autoren aus Hollywood vorbehalten, doch kann man das Mittelalter auch anders erfahren.

Von: Stadt Römhild

Am 2. Septemberwochenende können die Besucher auf dem Gelände der Glücksburg einen historischen Markt mit bunten Markttreiben wie zur Zeit der Stadtgründung Römhilds erleben. Handwerker zeigen das Können aus früheren Tagen, der Wahrsager wirft einen Blick in die Zukunft, Kaufleute, die schon so manches sahen, bieten ihre Ware feil.

Natürlich findet sich auch viel Künstlervolk ein, um das Volk aufs trefflichste zu unterhalten. Im Heerlager bereiten sich die Ritter auf besondere Kämpfe vor und zeigen das Lagerleben.

Auch für Recht und Ordnung sorgen die Ritter und sollte sich zwielichtiges Gesindel auf dem Markte herumtreiben, werden sie dingfest gemacht. Und dem Scharfrichter überstellt.Am auffälligsten sind natürlich wieder die Spielleute! Höhepunkt des 2 tägigen Spektakels wird das Abendkonzert am Samstag mit den „Dudelzwergen“. Ein Augen- und Ohrenschmaus, der lediglich unterbrochen wird von einer spektakulären Feuershow des „ACW“. Natürlich werden die „Dudelzwerge“ auch am Tage ihr Können zum Besten geben, ebenso wie der Barde Barlhow der vom Minnesang bis zum frivolen Tavernenlied sein Register zieht.

Auch die Kleinen können sich auf manch Kurzweil freuen. Bogen- und Armbrustschießen, Zwergengeschichten, Kinderschminken, Kinderritterturnier und manch anderes gilt es zu erkunden und zu entdecken. Auch für Leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Braterey, Backstube und Taverne laden zum Verweilen ein.

Kontextspalte

weitere News