You are here

08.02.2019 12:32

Wehrführer ernannt

By: Kurt Lautensack

Günther Köhler überreicht Tino Baumann die Ernennungsurkunde

Römhild – Die Stadtratssitzung vom 28. Januar 2019 nahm Bürgermeister Günther Köhler zum Anlass, um Tino Baumann aus Eicha die Ernennungsurkunde zum Wehrführer der neu formierten FFw Milz/Eicha zu überreichen und ihm den Amtseid abzunehmen. Die Ernennung erfolgte unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit als Ehrenbeamter auf die Dauer von fünf Jahren (gemäß Feuerwehrsatzung). Damit verbunden ist die Einhaltung der wie es heißt „freiheitlichen demokratischen Staatsordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung des Freistaates Thüringen“ und die Erfüllung des Diensteides. Die Ernennung zum Wehrführer gilt rückwirkend zum 30. November 2018.

Der Wahl zum Wehrführer der neu formierten FFw Milz/Eicha, erklärte Tino Baumann im Gespräch, sei eine „Freiwilligkeitserklärung zum Zusammenschluss der Feuerwehren Milz und Eicha“ vorausgegangen. Auf einer entsprechenden Mandatsliste hätten alle Kameraden aus Milz und Eicha mit ihrer Unterschrift ihren Willen zum Zusammenschluss bekundet. Die Wahlversammlung am 30.11.2018, an der Stadtbrandmeister Christian Struck und der Beigeordnete des Bürgermeisters, Heiko Bartholomäus teilgenommen haben, habe zu einem einstimmigen Ergebnis geführt. Auf Vorschlag der Kameraden aus Milz, erklärte Tino Baumann, einstimmig zum Wehrführer gewählt worden. Ebenso einstimmig sei Tilo Krause, vorher Wehrführer der FFw Milz, zu seinem Stellvertreter gewählt worden und Judith Krämer aus Milz zum Jugendwart. Seine erste Bewährungsprobe, so der neu gewählte Wehrführer, sei leider schneller gekommen als jemals vermutet, „es war der Wohnhausbrand in der Silvesternacht in Milz“. Die FFw Milz/Eicha wird auch beim heutigen Kalten Markt wieder sehr präsent sein. 

Context Column

weitere News