Sie befinden sich hier

03.05.2018 23:01

Junge Leute aktiv im Ehrenamt

Der 8. Ehrenamts-Stammtisch fand am 07. April, im Bierstadel der Fleischerei Wiegler, in Milz statt. Alle Interessierten tauschten sich rund um das Thema Ehrenamt aus.

Von: David Wiedemann

v.l.n.r. Stefan Hammer, Dr. Julia Ackerschott, David Wiedemann, Thomas Müller, Selina Dauer

Milz – Den neusten Studien zu Folge sind Menschen im Alter von 16 bis 35 Jahren immer weniger bereit sich dauerhaft in einem Verein zu engagieren. Die Mischung aus Talent, Begeisterung und Motivation spielen dabei eine wesentliche Rolle. Menschen im Ehrenamt übernehmen Verantwortung und tragen für die weitere Entwicklung der Region bei. Das stärkt das Selbstvertrauen und man wächst mit seinen Aufgaben.

Der Einladung zum 8. Ehrenamts-Stammtisch sind neben 30 „Ehrenämtlern“ zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft gefolgt. Sehr erfreulich war auch die Teilnahme von zwei jungen, engagierten Jugendlichen aus Haina. Pia Thomas und Jannika Siebensohn bringen sich aktiv in der Jugendfeuerwehr ein und nehmen regelmäßig an den Treffen des Jugendforums des Landkreises Hildburghausen teil. Sie stehen stellvertretend für ca. 150 Jugendliche, welche sich in unserer Einheitsgemeinde Stadt Römhild wöchentlich einbringen und im Sport-, Feuerwehr-, Karnevals-, Musik- oder Brauchtumsverein organisiert wissen – Dafür ein herzliches Dankeschön! „Der Nachwuchs ist das Fundament der zukünftigen unbezahlten, freiwilligen Arbeit“ - argumentiert ein Teilnehmer des Stammtisches.

Neben zahlreichen Tagesordnungspunkten konnte auch der Landrat Thomas Müller sein Grußwort an Vertreter von Vereinen der Keramikstadt Römhild richten. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit und sicherte weiterhin seine Unterstützung zu. „Ehrenamt braucht Motoren“ - so Müller und ging dabei auf die Initiatoren David Wiedemann, Stefan Hammer und Selina Dauer ein, welche seit 2015 die Initiative erfolgreich managen.

Die regelmäßigen Stammtisch-Runden sind ein Produkt des Kulturentwicklungskonzeptes der Landkreise HBN & SON. Zudem ist der Ehrenamts-Stammtisch die einzige noch regelmäßige aktive Veranstaltung, aus dem Kulturkonzept und thüringenweit in aller Munde. Die Kulturmanagerin Frau Dr. Julia Ackerschott berichtete zum aktuellen Stand des Vorhabens. Derzeit liegt der Fokus auf der Gründung eines Museumsverbandes. Sie gab den Anwesenden eine Übersicht von möglichen Förderprogrammen von Vereinen.

Auch Bürgermeister Günther Köhler zählte zu den Gästen des Stammtisches und steht mit Rat und Tat zur Seite. Ein Höhepunkt in der Organisation 2018 wird das 3. Fest der Vereine, welches im September stattfinden soll. „Ihr müsst auf die Leute zugehen“ - so das Stadtoberhaupt. Die Initiatoren erstellen derzeit ein Konzept und werden sich in Kürze um dessen Umsetzung kümmern.

Der erst neu gegründete Gewerbeverein „G3+“ nutzte die Plattform und stellte die künftigen Ziele vor, hierfür konnte das Vorstandsmitglied Daniel Hinske gewonnen werden. Nähere Informationen findet man unter www.g3plus.info und auf der Internetseite der Stadt Römhild. Eine enge Zusammenarbeit wird beiderseits angestrebt, da man gemeinsam unsere Heimat voran bringen möchte.

Die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz oder deren Auffrischung, werden zeitnah angeboten. Der 9. Ehrenamts-Stammtisch findet am 08.12.2018, um 19:00 Uhr, in der Schlossanlage von Bedheim statt.

Die Initiatoren
David, Selina & Stefan

Kontextspalte

weitere News