Sie befinden sich hier

02.07.2018 18:25

Fit & Aktiv durch das Kindergartenjahr

Der Familienwander- und Sporttag des Kindergartens „Gleichbergwichtel“ Gleichamberg am Tag des Kindes war der Auftakt zum Projekt „sportbetonter Kindergarten – Fit und Aktiv“.

Von: Kurt Lautensack

Gleichamberg – Der Kindertag ist seit jeher in den Kindergärten unseres Kreises ein ganz besonderer Tag, weil er für die Kinder besondere Höhepunkte bereithält, vom Familiensportfest, über besondere Wanderziele bis zum Theaterbesuch. Im Kindergarten „Gleichbergwichtel“ standen die gemeinsame Wanderung mit Eltern und Kindern und das anschließende Familiensportfest unter dem Motto „Fit und Aktiv“ auf dem Tagesplan. Es ist ein ins Leben gerufenes Projekt des Kreissportbundes, wobei die Betonung auf sportlicher Betätigung liegt. „Über das Anliegen der Aktion des Kreissportbundes hat sich unser Erzieherteam der Gleichbergwichtel ausführlich informiert und sich mit den zu Grunde gelegten Kriterien bestens vertraut gemacht“, erklärte Kindergartenleiterin Dagmar Frank. Unter der Einbeziehung des Elternaktivs und der aktiven Mitarbeit vieler Eltern sei der Gedanke gereift, dass sich der Kindergarten um die Verleihung des Titels „Fit und Aktiv“ bewirbt.

„Ein bewegungsfreundlicher Kindergarten sind wir ja bereits“, meinte auch Erzieherin Christina Ruta, „nun haben wir uns um den Titel „sportbetonter Kindergarten“ des Kreissportbundes beworben. In einem Punkt wird beispielsweise gefordert, dass eine Erzieherin oder Elternteil bzw. ein Übungsleiter vom Partnersportverein innerhalb von vier Jahren die ÜL-Lizenz im Bereich Kinder nachweist. Eine solche ÜL-Lizenz hat Christina Ruta bereits druckfrisch in der Tasche. Auch gebe es seit Jahren eine Kooperationsvereinbarung zwischen Kindergarten und Sportverein, so der TSV-Vorsitzende Arno Schmidt. Dass die sportliche Seite auch keine Eintagsfliege ist, zeige die Tatsache, dass eine Erzieherin mit der größeren Gruppe einmal wöchentlich die Turnhalle nutzt. ,

Das Familiensportfest in Zusammenarbeit mit dem TSV 08 Gleichamberg zum Tag des Kindes war gewissermaßen der Startschuss für das gesteckte Ziel Titelverleihung. Dabei geht der Blick schon voraus ins Jahr 2019, wenn der Kindergarten sein 80-jähriges Jubiläum feiert. Die gemeinsame Wanderung führte gegen 17.00 Uhr vom Kindergarten über die Kirschenleite am Fuße des Großen Gleichberges entlang zur Sportanlage des TSV. Das Wetter passte hervorragend und Mitglieder des Sportvereins, so Arno Schmidt, seien schon tagsüber mit der Vorbereitung der Stationen beschäftigt gewesen. Bei den verschiedenen Sportspielen, ob Gummistiefel-Zielwurf, Sackhüpfen, Büchsenwerfen, Schlängellauf oder Schöpflöffellauf mit Wasser, waren die Kinder begeistert bei der Sache. Natürlich war dabei auch die Unterstützung der Eltern gefragt, denn auch die Kleinsten tummelten sich eifrig auf dem Rasen.

Alle aufgebauten Stationen waren für die Kinder darauf angelegt, die eigene Geschicklichkeit zu beweisen, die Motorik zu trainieren, Schnelligkeit und Ausdauer zu testen oder ihre eigene Körperwahrnehmung zu entwickeln. Natürlich waren auch Ballspiele vorgesehen, wobei sich mancher Knirps schon als „künftiger Neuer“ fühlte, zumindest schon einmal einen solchen Dress sein eigen nannte. Sieger gab es beim Sportfest nicht, dafür aber viele Gewinner, weil sie sich an frischer Luft sportlich betätigten. Und nach Abgabe des Laufzettels hatte das Wichtel-Team für alle kleine Preise parat. Nach so viel Bewegung, gab es natürlich für die gelben, roten und blauen Wichtel eine Bratwurst, die selbstverständlich auch für die Erwachsenen auf dem Rost lag.

Fotos von Kurt Lautensack

Kontextspalte

weitere News